Autor Thema: Sie spielt mit mir ein Spiel, bin mir aber nicht sicher?  (Gelesen 318 mal)

Jannis Freimann

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 8
Also, ich habe da ein riesiges Problem. Ich weiß echt nicht mehr weiter, ich brauche Tipps, wie ich es schaffe, dass sie sich traut mit mir eine Freundschaft anzufangen. Weil sie hat ganz große Angststörungen und schafft es nicht, es mir zu sagen, dass sie mich mag. Obwohl sie eigentlich doch sehr mag, laut meiner Freundin. Also ich fange jetzt einfach mal an.



Ich war im Januar in einer Spychatrie, den Grund dafür möchte ich hier bitte nicht sagen, okay? Jedenfalls war es mit einer Zwangseinweisung. Als ich dann da den Abend da rein kam, habe ich Katja gesehen und fande sie sofort süß. Sie saß da gerade vor den anderen Büro auf einer Bank, und hatte sich gerade mit einen Mädchen unterhalten.



Sagte auch gleich zum Personal: "Ich finde jetzt schon hier wen Sympatisch." Da fragte er: "Wer?" Da sagte ich: "Sie und hab auf Katja gezeigt." Da fragte er mich ganz unverschämt: "Katja?"



Woher soll ich denn wissen, wenn ich da rein komme, wie sie heißt?



Da fragte ich: "Wer ist Katja?" Da sagte er: "Sie." Da sagte ich: "Woher soll ich wissen, wie die Leute hier heißen?"



Da hat er einfach nur noch gesagt, ich sollte kurz ins Wartezimmer gehen, bis die da drin alles abgeklärt haben im Büro. Also bin ich dann da rein. Hab da also dann gewartet, dann nach einiger Zeit, hat es "Rumms" gemacht, da dachte ich, wer ist denn da hin gefallen? Also habe habe ich vom Wartezimmer aus um die Ecke nach draußen geschaut. Da hat die arme Katja angefangen zu Krampfen auf einen Stuhl. Da sagte mir das Personal aber sofort wieder, ich sollte wieder rein gehen und mich auf einen Stuhl setzen. Also habe ich das dann auch getan. Dann waren die irgendwann endlich fertig mit den Gespräch im Mitarbeiter Büro und kamen zu mir. Sagten dann aber nur noch, dass ich ja ein bisschen hier die Station erkunden kann, also hab ich mich gleich in die Nähe von Katja und den Mädchen gesetzt.



Aus reiner Taktik wusste ich gleich: "Das würde ihr doch sofort auffallen, wenn ich mich neben den beiden setze, aber kann mich ja auch nicht zu weit weg von den beiden setzen, dann wird das ja nie was." Gut das da 2 Bänke waren, also habe ich gleich mich auf die andere Bank gesetzt, aber an den Rand von der Bank. Wo die 2 neben mir auf der anderen Bank saßen. Also damit ich trotzdem noch nah an Katja bin.



Dann mein meine nächste Taktik: "Habe angefangen sich anzustarren und das nicht nur kurz, sondern Permanent. Hat sie natürlich nach ein paar Minuten gleich gemerkt und ist aufgestanden.



Katja fragte mich dann: "Ist etwas?" Da sagte ich dann, weil ich mich nicht traute ihr die Wahrheit zu sagen: "Nein."



Sie ging dann weiter und hat sich an der Wand da die Zettel angeguckt. Hab sie dann natürlich wieder angestarrt. Aber sie tat dann wohl so(Bin mir aber nicht ganz sicher), als versuchte sich das einfach zu ignorieren, aber ich wusste glaube ich gleich, dass es ihr irgendwann nicht mehr egal sein wird. Hab sie dann also locker 15-20 Minuten weiter angestarrt.



Dann sprach sie mich erneut an, und fragte mich: "Sicher das nichts ist?" Da sagte ich zu: "Ja."



Was dann passiert ist, weiß ich nicht mehr so richtig, aber ich versuche so gut wie möglich, es hier zu schreiben, ja? :)



Glaube wir beide standen dann da und haben kein einziges Wort gesagt. Wir beide haben uns aber die ganze Zeit angeguckt. Hab sie dann die ganze Zeit angelächelt. Sie mich auch, ist mir zu der Zeit aber noch nicht so aufgefallen, dass sie immer den gleichen Gesichtsausdruck hat, Was hat das zu bedeuten, wenn man seinen Gesichtsausdruck nie verändert? Jedenfalls bin ich nicht so der Type der viel redet, scheint sie wohl aber auch nicht zu sein.



Haben dann auch glaube ich angefangen zu reden, wir beide haben aber nur sehr wenig gesagt, jedenfalls bin ich ihr dann irgendwann zu nahe gekommen und hatte sie berührt ausversehen mit meinen Arm. Sie ist dann zurück geschreckt. Hab mich auch gleich bei ihr entschuldigt dafür. Erst dann ist mir aufgefallen, dass so gut wie die ganze Station, also die Leute da, sich um uns versammelt hatten und uns angeglotzt haben. Hab mir dabei nur noch gedacht, ob die nichts besseres zutun hätten als uns beide anzugucken.



Jedenfalls wurde der Wahnsinn in den Moment sogar noch gesteigert. Da kam tatsächlich Dennis(Einer aus meiner alten Klasse) da rein mit einen Freund und wollte jemanden besuchen, wohl eine Freundin von denen. Der hat mich natürlich gesehen und mich auch gleich begrüßt. Ich stand dann da auch noch gleich neben Katja.



Er fragte mich dann auch gleich: "Ist das deine Freundin?" Ich sagte dann: "Nein."



Ich dachte dann nur noch: "Scheisse, der wird das doch in der ganzen Stadt erzählen, dass ich da neben einen Mädchen stand."



Katja und ich haben dann wieder kein Wort gesagt. Der hat unser Gespräch also schön versaut. :(



Hab dann Dennis angeguckt, der hat dann wohl die Freundin von den beiden besucht.



Dann kam der Pizzamann rein und gab Katja ihre Pizza. Kam mir aber komisch vor, der Pizzamann musste die Pizza auf die Erde legen und sie das Geld, dann nahm sich jeder das was er wollte. Wusste damals ja noch nicht, dass sie Berührungsängste hat. Der Pizzamann ging dann wieder weg und Katja auf ihr Zimmer.



Dachte dann aber nur noch: "Kann ja jetzt schlecht mit auf ihrs Zimmer gehen, ist ja ein Mädchen Zimmer, ist also wohl gar nicht erlaubt, dass ich da rein gehen darf."



Hab dann also angefangen die Station zu erkunden. Da sprach mich aber gleich ein Junge an und sagte mir, dass Katja noch nie einen Junge so nah an sich heran gelassen hat wie mich. Hab mit ihn auch gleich eine Freundschaft geschlossen, wenn er zu mir schon so freundlich ist und sowas sagt. Haben uns dann angefangen zu unterhalten, dann habe ich aber einen riesen Fehler begangen.



Ich sagte zu ihn, dass ich ihn etwas sehr wichtiges sagen möchte, es aber kein anderer hören sollte. Also sind wir gleich in die kleine Küche gegangen, wo gerade keiner war und auch sonst so gut wie fast niemand ist. Ich war dann aber so blöde und habe zu ihn gesagt(Was auch die Wahrheit ist), dass ich Katja liebe. Sagte ihn dann aber auch, dass ich mich nicht traue es ihr zu sagen. Dann kam da auch noch Katja in die Küche und hat gerade ihre leere Pizzaschachtel in den Mülleimer geworfen. Da sagte er doch tatsächlich zu ihr, wahrscheinlich um mich zu ärgern, dass ich sie liebe. Sie sagte dann nur noch, sie hat schon einen Freund und ist 31, sie ging dann sofort schnell auf ihr Zimmer.



Ich sagte dann nur noch zu ihn: "Danke."



Er hat dann glaube ich fast angefangen zu lachen. Ich war natürlich ein bisschen böse auf ihn deswegen. Dann ein paar Tage später, habe ich von jemanden gehört, dass Katja ihr Zimmer zerstört hat(Sie hat ja auch noch Depressionen) und sie deswegen auf eine andere Station gekommen ist. Hab sie dann also die restliche Zeit nicht mehr gesehen.



Hab mich dann nach einiger Zeit mit einen Mädchen, ungefähr so alt wie ich, angefreundet. Sie kommt wohl manchmal diese Station besuchen, wo ich war, weil sie früher selbst mal hier war, weil meine Freundin die Station auch gewechselt hat. Hat sie zwar nicht gesagt, denke ich jetzt aber einfach mal so. Jedenfalls hatte sie ausgang und kam mich auch deswegen jeden Tag besuchen. Aber das ganze hat jetzt eigentlich nichts mehr mit Katja und mir zutun, also dahin zurück.



Ich wurde dann also entlassen, hab dann mit meiner Therapeutin erstmal eine Weile gebraucht, um herauszufinden, wo meine Freundin jetzt gerade ist. Haben es dann aber doch noch geschafft. Sie war zum Glück noch in der Spychatrie. Ich wurde ja schon nach 2 oder 3 Wochen entlassen, glaube andere bleiben da so ganze 5-6 Monate, kann das sein?



Hab dann jedenfalls meine Freundin besucht da, haben uns dann auch beide gefreut uns wieder zu sehen. Ich hab sie dann da jede Woche besucht. Sie ist zwar jetzt wieder draußen aus der Spychatrie, ich besuche sie jetzt aber immer noch und das wird auch hoffentlich für immer so bleiben.



Jedenfalls, hatte meine Freundin da in der Spychatrie echt nur Streit gehabt mit fast allen, sie musste ganz oft das Zimmer wechseln. Die anderen haben auch gar nicht zugelassen, dass ich mit auf das Zimmer darf(Ist wohl doch erlaubt, hab mich damals also geirrt bei Katja). Dann kam sie in das letzte Zimmer bevor sie entlassen wurde. Da hatte sie mich gefragt, ob ich mal mit auf ihr Zimmer möchte.



Da sagte ich zu: "Haben die denn nichts dagegen, dass ich mit auf dein Zimmer gehe?" Sie sagte dann: "Katja erlaubt es, dass du mit auf unser Zimmer kommst." Da fragte ich meine Freundin: "Katja? Okay."



Hat mich natürlich gewundert, dass sie mich auf ihr Zimmer lässt, weil mir halt meine Freundin später sagte, dass wenn ein anderer Junge ihr Zimmer betritt, sie einen Schrei Anfall bekommt und zwar so laut, dass es die ganze Station hört.



Jedenfalls bin ich dann mit gekommen auf das Zimmer von den beiden gekommen. Katja und ich haben uns dann begrüßt.



Ich fragte sie dann: "Bist du böse auf mich, Katja?" Sie sagte: "Nein." Sie kam dann auch direkt an zu mir und fragte mich doch TATSÄCHLICH: "Darf ich dir die Hand geben, Jannis?" Da sagte ich: "Ja, natürlich Katja."



Hat sie dann auch getan, hat mich trotzdem total verwundert, weil sie ja Berührungsängste hat, in den Moment sie aber auch noch von selbst zu mir kam. Jedenfalls bin ich dann kurze Zeit später dann wieder mit meiner Freundin raus gegangen, als ich draußen war mit ihr, fragte ich sie gleich, warum Katja es zulässt, dass ich mit auf das Zimmer von den beiden darf.



Da sagte meine Freundin zu mir: "Weil sie dir vertraut und weiß das du ihr nichts tust." Da sagte ich: "Okay."



Die weiteren Male, als ich meine Freundin besucht hatte, als sie noch in der Spychatrie war, durfte ich natürlich auch wieder mit auf das Zimmer von den beiden, ist aber nichts weiter vorgefallen. Als dann meine Freundin entlassen wurde, hab ich angefangen Briefe an Katja zu schreiben. Hab dann den 1. Brief am Eingang abgegeben. Das mal dadrauf dann, wollte ich sie aber auch mal gerne besuchen. Sie war aber gerade draußen mit ihrer Mutter. Wie das Personal natürlich in einer Spychatrie ist, ist die Hälfte halt gelogen, was die da zu einen sagen. Haben mich dann also da angelogen. Wollten mich wohl schnell noch nur los werden. Personal sagte dann zwar noch, dass sie nochmal kurz nach gucken können, ob die, Katja nicht doch noch finden. Zum Glück kam in den Moment Katja mit ihrer Mutter um die Ecke. Dann standen wir da halt, ihre Mutter, ich, mein Vater und eine vom Personal, während Katja ohne Pause gesprochen hatte zu mir(Was hat das zubedeuten? Sonst redet sie so gut wie kein einziges Wort zu jemanden, in den Moment hat sie aber die ganze Zeit gesprochen.) Keiner kam auch nur zu 1 Wort.



Jedenfalls weiß ich so ungefähr nur noch, wie sie zu mir zwischen durch, als sie redete, sagte:" Vor allen das mit den Brief."



Alleine der Satz verrät doch einen eigentlich schon alles, dass sie das doch schön fand mit den Brief und nicht wie sie es sagte, dass es total schlecht war. Vor allen, hab ich in den Brief eigentlich nur gutes geschrieben. Katja hörte jedenfalls gar nicht mehr auf zu reden.



Bis dann das Personal zu ihr sagte: "Jetzt ist aber mal gut Katja."



Hat sie dann rein gezogen, ihre Mutter ist dann hinterher rein gegangen.



Personal sagte dann zu mir ungefähr so: "Tja, hast es ja gehört."



Hat dann die Tür zugemacht. Bin dann auch gegangen. Hab ihr aber dann trotzdem noch jede Woche Briefe geschrieben. Vorletztes mal, als ich dann den Brief abgegeben habe an der Tür ans Personal.



Fragte der Mann mich da: "Ist noch etwas?" Da sagte ich: "Ja, dürfte ich sie besuchen?" Er sagte dann aber: "Das geht nicht." Ich fragte dann: Warum?" Er sagte dann: "Nein, dass geht nicht."



Bin dann wieder gegangen, hab jetzt aber meine Freundin gefragt, ob sie mal mit Katja reden könnte, hat sie ja zu gesagt. Finde ich super toll übrigens von ihr. Das haben wir dann auch Dienstag vor.



Ich weiß aber nicht, wie ich mich dann am Dienstag verhalten soll, Katja gegenüber? Erstmal muss ich es ja irgendwie hinbekommen, dass ich überhaupt ein Wort raus bekomme, so schnell wie sie halt spricht, ist das nicht gerade einfach. Dann weiß ich auch nicht, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Ich muss ja freundlich bleiben, es ihr aber auch klar machen, dass sie mir mal endlich die Wahrheit sagen soll, damit ich mir auch ganz sicher bin. Am Ende findet sie das ganze wirklich nicht lustig mit den Briefen? Trotzdem möchte ich, dass sie halt versteht, dass ich gerne mit ihr befreundet sein möchte. Hat da jemand Tipps, was ich da tun könnte?