Autor Thema: Hilfe!!!! Meine Anfälle häufen sich!  (Gelesen 500 mal)

Fee34

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 74
  • Unbelehrbare Optimistin!
Hilfe!!!! Meine Anfälle häufen sich!
« am: 01. August 2018, 16:10:52 »
Hallo liebes Forum!

Wie schon der Betreff sagt häufen sich meine Anfälle. Die Tage habe ich es sogar auf 2 an einem Tag geschafft. Normalerweise sind es Speecharrests und als der zweite Anfall dazu kam, waren es auf einmal Zuckungen der rechten Gesichtshälfte über ca 3 Minuten. Ich konnte gar nix gegen das Zucken, das von unter dem Auge bis zu den Lippen ging, machen. Auch wenn's unwichtig ist, aber es sah total bescheuert aus.
GM kam keiner mehr, aber die anscheinend bzw meines Wissensstand nach fokalen Anfälle werden mehr. Mal mit, mal ohne Aura!

Ich versteh das nicht! Ich nehme meine Tabletten immer zur gleichen Zeit, vergesse sie nie. Ich hab genügend Schlaf, lasse aktuell keinen Stress zu und trinke keinen Tropfen Alkohol.
Meinen Termin beim Neurologen hab ich schon vorgezogen, dauert aber trotzdem noch ein paar Wochen. So an sich ginge es mir sehr gut, aber dass diese Anfälle sich häufen, beunruhigt mich etwas. Ich gehe fest davon aus, dass es sich um Vererbung oder in die Richtung handelt,  die Epilepsie aber erst jetzt mit dem GM richtig ausgebrochen ist. Die Jendigen von euch, die meine Threads ein wenig gelesen haben, kennen ja meinen Verdacht, dass schon vor Monaten, wenn nicht Jahren Vorboten da waren.

Entschuldigt bitte mein Gejammer, aber das musste ich einfach los werden! Danke fürs Lesen!

LG Fee
Alle Wege fangen mit dem ersten Schritt an!
-----
Levetiracetam 500/0/500
-----
Epilepsie
Restless Legs Syndrom
Depression
Schlafapnoe
-----
Wenn man mir die Flügel bricht, fliege ich einfach auf einem Besen weiter! ;-)

kerzchen

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Verliere niemals dein Lachen!
Re: Hilfe!!!! Meine Anfälle häufen sich!
« Antwort #1 am: 01. August 2018, 18:25:03 »
Hallo liebe Fee34  :tröst:
Lass dich erstmal drücken...  :tröst:
Es hört sich echt schlimm an was du die letzten Tage erleben musstest... :(
Aus aktuellem Anlass könnte es vielleicht an der Hitze liegen das sich die Anfälle häufen...
Deine Anfälle mit dem Zittern und dem Mundwinkel tönt schon sehr nach fokalen Anfällen.. bist du dabei bei Bewusstsein? Bekommst du alles mit?

Du jammerst auf keinen Fall keine sorge  :tröst: dafür ist das Forum da um das Herz auszuschütten  :tröst:

Viele grüße vom kerzchen :) und

ladybird

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hilfe!!!! Meine Anfälle häufen sich!
« Antwort #2 am: 01. August 2018, 19:00:17 »
Hallo Fee,

die von dir beschriebenen Zuckungen habe ich auch öfter mal. Im Gesicht, an Armen und Beinen, oder wenn es schlimmer ist dann ziehen sich auch die Finger oder Zehen zusammen ähnlich einer Kralle. Als Anfälle habe ich persönlich das noch nie gesehen. Da wäre es dann hin und wieder schon ein Status gewesen.  ;-) *freuemich* Bei mir hängt das denk ich eher mit meinem Eisenmangel zusammen. Je schlechter meine Werte sind, umso häufiger und heftiger sind diese Erscheinungen. Die Myoklonien im Zuge meiner JME unterscheiden sich davon schon. Vielleicht sind diese "Anfälle" bei dir auch auf eine andere Ursache zurückzuführen. Setz dich nicht selbst so unter Druck. Dein Termin beim Neuro steht, du passt auf dich auf, und sagst selbst, dass es dir eigentlich gut geht.
Spekuliere nicht so viel, das verursacht nur unnötig Stress. Und übrigens, ich sehe es nicht so als würdest du jammern  :D

Liebe Grüße

panda

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 299
Re: Hilfe!!!! Meine Anfälle häufen sich!
« Antwort #3 am: 01. August 2018, 20:34:35 »
Hallo ladybird,

Du hast Zuckungen in den Armen und Beinen durch Eisenmangel?
Mein Sohn hat seit einiger Zeit auch wieder Zuckungen in den Armen, Händen oder auch nur im Finger. Dies hatte er vor längerer Zeit schon mal, damals heftiger als jetzt. Damals meinte der Arzt es könnten Nebenwirkungen sein.
Seit einigen Wochen treten sie wieder auf. Der Arzt meinte nach der letzten Blutuntersuchung (vor 3 Wochen ) Junior steuert auf einen Eisenmangel zu.
Das wäre dann vll.eine Erklärung für diese Zuckungen.


Fee34

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 74
  • Unbelehrbare Optimistin!
Re: Hilfe!!!! Meine Anfälle häufen sich!
« Antwort #4 am: 01. August 2018, 20:59:51 »
Danke erstmal für eure Antworten.  :tröst:
Eisenmangel ist bei mir definitiv ausgeschlossen. Krämpfe durch Magnesiummangel zb in den Waden kenn ich auch und ist seit einiger Zeit behoben.

Das war anders. Es tat nix weh, es zuckte nur! Ein paar Std vorher hatte ich den Speecharrest. Nach den Zuckungen am Abend war ich hundemüde und hatte Kopfschmerzen.

Naja,  mal sehen was der Neurologe sagt.   ???

Danke euch allen!

LG Fee
Alle Wege fangen mit dem ersten Schritt an!
-----
Levetiracetam 500/0/500
-----
Epilepsie
Restless Legs Syndrom
Depression
Schlafapnoe
-----
Wenn man mir die Flügel bricht, fliege ich einfach auf einem Besen weiter! ;-)

D.e.n.d.r.i.t

  • Moderator
  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.913
    • SUDEP
Re: Hilfe!!!! Meine Anfälle häufen sich!
« Antwort #5 am: 02. August 2018, 01:59:29 »
Hallo Fee,

Wie sieht es mit Kalium aus? Trinkst Du aufgrund der Hitze wesentlich mehr als sonst?

LG, Dendrit
Juvenile Myoklonische Epilepsie

Levetiracetam UCB / Keppra 4x 1.000 mg
Lamictal (Lamotrigin) 200-100-200 mg
Frisium (Clobazam) 0-0-0-5 mg

Citalopram 20-10-0 mg
Valdoxan 0-0-0-12,5 mg

Bisherige: AZA, BBX, CBZ, ETH, LCM, LZP, MSM, PB, PHT, PRM, TPM, VPA

https://epilepsie.jimdo.com/sudep

ladybird

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hilfe!!!! Meine Anfälle häufen sich!
« Antwort #6 am: 02. August 2018, 06:17:53 »
@Fee: die Zuckungen alleine sind bei mir auch nicht schmerzhaft. Wenn es in Hand oder Fuss richtig krampft natürlich schon. Auch sind die Myoklonien oft unangenehm, die Muskulatur im Schulterbereich tut oft weh. Oder wenn ich mich dabei anschlage bzw. auch mal den Boden küsse weil ein Bein einknickt, ist das auch noch unbedingt nicht so prickelnd. Müdigkeit und Kopfschmerzen zusammen sind bei mir persönlich auch keine Indikatoren. Ich habe auch eine ausgeprägte Migräne.
Zu Magnesiummangel kann es bei der Hitze schnell wieder kommen, oder wie schon richtig angemerkt wurde, kann es auch an einem anderen Elektrolyt mangeln.
@panda Eisenmangel kann definitiv eine Rolle spielen. Eisen wird nicht nur für die Blutbildung benötigt (Hämoglobin), sondern auch im Muskel (Myoglobin) gebraucht.

LG

Fee34

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 74
  • Unbelehrbare Optimistin!
Re: Hilfe!!!! Meine Anfälle häufen sich!
« Antwort #7 am: 02. August 2018, 11:12:43 »
Hallo ihr Lieben!

Danke euch!  :tröst:

Ich hoffe ihr habt recht und die komische Zuckerei war kein Anfall. Hab echt Angst, dass sich der Mist häuft. Umso mehr hoffe ich, dass es einfach an Magnesium oder sowas mangelt.  :luftguck: :weirdo:

Ihr seid super, danke für den Zuspruch! *das Forum virtuell ganz fest drück*

Glg Fee34
Alle Wege fangen mit dem ersten Schritt an!
-----
Levetiracetam 500/0/500
-----
Epilepsie
Restless Legs Syndrom
Depression
Schlafapnoe
-----
Wenn man mir die Flügel bricht, fliege ich einfach auf einem Besen weiter! ;-)

kerzchen

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Verliere niemals dein Lachen!
Re: Hilfe!!!! Meine Anfälle häufen sich!
« Antwort #8 am: 02. August 2018, 11:19:44 »
Hallo Fee :)
Dazu sind wir im Forum doch da  :tröst: :)
Ich würde es auch so machen und es mit Magnesium etc versuchen und schauen ob es anschlägt. Es kann wie gesagt auch durch die Hitze davon kommen das ein Mangel da ist. Bessert es sich nicht würde ich den Neuro kontaktieren.

Ich wünsche dir alles gute :)
Viele grüße vom kerzchen :)