Autor Thema: Ehrenamtliche Tätigkeit  (Gelesen 1488 mal)

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.706
Ehrenamtliche Tätigkeit
« am: 20. August 2018, 13:44:06 »
Immer wieder überlege ich, vielleicht eine ehrenamtliche Tätigkeit oder 450 € Job auszuüben.
Vorzugsweise würde ich gerne in einer Klinik als Hilfskraft arbeiten. Geht das überhaupt?
Ich bin berentet und zu 70 % schwerbehindert.
Vor meiner Berentung habe ich als Verwaltungsangestellte gearbeitet.
Allerdings habe ich vorher eine Ausbildung als Arzthelferin  begonnen, deshalb würde ich gerne in diesem Bereich meine Hilfe anbieten. Woran kann ich mich da wenden.
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

D.e.n.d.r.i.t

  • Moderator
  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.993
    • SUDEP
Re: Ehrenamtliche Tätigkeit
« Antwort #1 am: 20. August 2018, 21:44:35 »
Hallo Tiffy,


ehrenamtlich geht immer. Da musst Du Dir bewusst sein, dass das eher mit finanziellen Aufwand ist statt Geld zu verdienen.


Manche Kliniken haben so eine Stelle für Schwerbehinderte (Bezeichnung fällt mir grad nicht ein) und ebenso werden bei manchen Stellen Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt. Als ich 70 GdB hatte, hätte ich auch beinah eine Stelle bekommen. ;-)


LG, Dendrit
Juvenile Myoklonische Epilepsie

Levetiracetam UCB / Keppra 4x 1.000 mg
Lamictal (Lamotrigin) 200-100-200 mg
Frisium (Clobazam) 0-0-0-5 mg

Citalopram 20-10-0 mg
Valdoxan 0-0-0-12,5 mg

Bisherige: AZA, BBX, CBZ, ETH, LCM, LZP, MSM, PB, PHT, PRM, TPM, VPA

https://epilepsie.jimdo.com/sudep

aggi61

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.089
Re: Ehrenamtliche Tätigkeit
« Antwort #2 am: 21. August 2018, 07:05:09 »
Moin Tiffy

Bekommst du eine Erwerbsminderungsrente?

Dann sei vorsichtig. Der Rententräger KÖNNTE der Meinung sein, dass du auch regulär arbeiten könntest - wenn auch auf geringer Basis ...
Anfänger haben die Arche gebaut - Profis die Titanic ;)

Schlaf - ist das nicht dieser halbherzige Coffeinersatz???

thomas4567

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Ehrenamtliche Tätigkeit
« Antwort #3 am: 17. Dezember 2018, 19:47:36 »
Hallo,
es gibt feste Regeln für Zuverdienste, Freigrenzen und Anrechnungen.
Am besten machst Du einen Termin beim Rentenversicherung und fragst da nach, das ist am einfachsten und die sind sehr kompetent.
Bei dem was du machen willst drauf achten das es nicht für den allg. Arbeitsmarkt reicht/taugt.
Auch Erwerbsgeminderte können was dazuverdienen.
Gruss

Viola M

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 327
Re: Ehrenamtliche Tätigkeit
« Antwort #4 am: 17. Dezember 2018, 21:23:48 »
Hallo Tiffy,
wenn du EU- bzw EM-Rente hast, dann steht auf deinem Rentenbescheid, wieviel du dazuverdienen und wieviel Stunden du täglich arbeiten darfst.
Bei mir steht 450€ pro Monat und unter 3 Stunden täglich (max 15 Stunden pro Woche). Daran sollte man sich halten, es kann sein, dass die RV kontrolliert, ob man arbeitet, wenn ja, was man macht. Bei mir wurde schon kontrolliert. Ich hatte die Möglichkeit auf 450€-Basis in meinem letzten Beruf zu arbeiten, das war mir aber zu gefährlich, der Chef hätte auch alles entsprechend für die RV bescheinigt.
Man muss da sehr vorsichtig sein. Viele meinen, dass das mit den 450€ kein Problem sei, aber die täglichen Stunden sind wichtig.

Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.798
Re: Ehrenamtliche Tätigkeit
« Antwort #5 am: 20. Dezember 2018, 12:41:41 »
Das Problem sind die 3 Stunden. Die meisten wollen einen minimum auf 4 Stunden einstellen. Wenn du dich aber an die 3 Stunden und die 450 € hälst, sehe ich da kein Problem. Ich war auf dem 2. Arbeitsmarkt, hab es verplant, mitzuteilen, die Rente hat auch alle paar Monate kontrolliert. Aber sie hat nie was von sich hören lassen in Richtung Rentenentziehung oder Kürzung, bis heute nicht, wo ich Stundenweise arbeite. Also geht das alles wohl in Ordnung. Viel Glück bei der Jobsuche/Ehrenamt.