Autor Thema: Neue Kombi: Orfiril, Zonegran, Frisium und neu Inovelon, also jetzt 4 Medis  (Gelesen 336 mal)

Vali

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 589
Hallo zusammen,

wie ihr seht haben wir jetzt auch noch Inovelon dazu bekommen. Ein 4tes Medi nun und das wollte der Arzt eigentlich nie machen aber die Stürze sind einfach nicht zu stoppen und dafür soll Inovelon gut sein.
Habt ihr damit schon Erfahrung gemacht?
Dank dem Orfiril hat mein Sohn jetzt doch wieder zuviel zugenommen und  wir versuchen es mit der Atkinsdiät.
Klar, kann man machen und 3 Kilo sind schon weg aber sein Bauch spinnt total und logisch kommen dann wieder Anfälle.
Ich werde die Diät mal etwas lockern und ein paar schlechte Kohlenhydrate untermogeln ;) sonst hat man ja bald an nichts mehr Spass.

Liebe Grüße
Gabi

fleur

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 20
Hallo Gabi,

deine Idee, die Diät aufzulockern, finde ich gut.
Ein Körper, der durch Zonegran gestresst wird, hat mit einer Diät seine Schwierigkeiten.
Wobei ich bei der Anwendung von Zonegran eher 20 Kilo abgenommen habe und geschaut habe, dass ich ein paar Kilo draufkriege.
Ich hab mir dann angewöhnt, viel zu trinken. Hauptsächlich vor den Mahlzeiten.
Irgendwann hatte ich eine geregelte Flüssigkeitsaufnahme und das Hungergefühl stieg auch wieder an.
Da ich vor dem Essen schon Flüssigkeit zu mir genommen habe, hat sich die Menge an Nahrungsmitteln in Grenzen gehalten.
Heute nehme ich Levetiracetam und habe ein wenig auf die Rippen bekommen, was mich allerdings nicht stört.

Ich drück deinem Sohn die Daumen, dass er die richtige Medikamentenkombination findet und dir, damit du etwas Entspannung findest.

LG
fleur




Amazönchen

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 11.845
    • Total-Normal
Hallo Gabi

Ich war gestern an einem Vortrag. U.a. ging ein kurzer Teil über Cannabis / CBD.
Es wurden ja Erfolge beim Dravet-Syndrom und LGS gemacht. So nebenbei bemerkte der Doc, dass es auch bei Sturzanfällen positive Wirkungen zeigte.
Andererseits zeigte zwar auch eine Statistik (die viele Statistiken über Cannabis und Epi zusammenzog), Wirkung von Cannabis: Low bis very low…. - Aber nichts desto trotz. Beim Wort "Sturzanfälle" ist mir Vali in den Sinn gekommen. Willst Du das Wort CBD nicht mal ansprechen? - Es ist ein Strohhalm, ich weiss. - Aber wenn ich gestern nicht persönlich an dem Vortrag eines Epi-Docs gewesen wäre, der Leute "begleitet", würde ich es nicht schreiben.
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen lediglich der Belustigung der Foren-Teilnehmer