Autor Thema: Hallo  (Gelesen 569 mal)

Felina

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 2
Hallo
« am: 28. August 2018, 17:23:23 »
Hallo Zusammen,
ich habe vor ein paar Monaten die Diagnose "idiopatisch generalisierte Epilepsie" erhalten (die ich anscheinend seit der Jugend habe, die zwischenzeitlich zum Stillstand kam und jetzt im späteren Alter wieder ausgebrochen ist). Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Söhne.
Die Diagnose hat mich etwas aus der Bahn geworfen, soweit das bei zwei Kids halt geht. Bei mir äußert sich die Epilepsie eher in Absencen, allerdings können wohl GMs im Schlaf und in der Aufwachphase nicht ganz ausgeschlossen werden, deshalb wurde ich auf Levetiracetam 1000mg - 0 - 1000 mg sowie Petnidan 250mg - 0  - 500mg eingestelt. Mein Mann wurde nachts öfter durch leichte Schläge sowie Rufe meinerseits geweckt, deshalb soll ich auch das Levetiracetam nehmen. Diese Einstellung erfolgte nach einem mehrwöchigen Aufenthalt in der Bonner Epileptologie.
Bisher lief mit der Medikation alles super und ich habe mich sehr gut gefühlt. Seit kurzem allerdings geht es mir wieder etwas schlechter (Schwindel, Kopfstechen, schlechter Schlaf, zwischenzeitliche Schwierigkeiten beim Sehen).
Ich freue mich auf einen regen Austausch und darauf, das Thema mit Menschen zu diskutieren, die wie ich betroffen sind und sich auch in meine Lage versetzen können.
LG Felina


yossarian

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 463
Re: Hallo
« Antwort #1 am: 04. September 2018, 18:59:48 »
Hallo Felina,

herzlich willkommen bei uns im Forum. Den zeitlichen Ablauf Deiner Epilepsie fasse ich wie folgt zusammen. Seit Beginn des Jahres Auftreten der nächtlichen Symptome mit Nesteln, Schreien und Krämpfen in Form von Grand Mals. Beim Hervorkramen der Vorgeschichte hat sich herausgestellt, dass Anfälle in Form von Absencen und Auren bereits 20 Jahre zuvor aufgetreten sind.

Im Bonner Epilepsie-Zentrum ist eine „Idiopathisch generalisierte Epilepie“ diagnostiziert worden. Ich bin in der Klinik noch nicht gewesen, aber vom Hörensagen gehört sie mit zu den führenden Epilepsie-Zentren Deutschlands. Von daher bist Du in hervorragender Behandlung gewesen. Ich nehme an, es ist ein Monitoring gemacht worden.

Du bist eingestellt mit Levetiracetam 1000 --- 1000 mg und Petnidan 250 ---- 500 mg. Zu Petnidan mit Wirkstoff Ethosuximid kann ich nichts sagen, weil ich das Mittel bisher nicht genommen habe. Wie ich lesen konnte, könnte ein Teil Deiner Beschwerden auf die Einahme dieses Medikaments zurückzuführen sein. Dagegen kenne ich Levetiracetam, Name des Orignals „Keppra“, seit über 10 Jahren und kenne die Nebenwirkungen. Die bestehende Schlaflosigkeit könnte darauf zurückzuführen sein.

Zu den einzelnen Medikamenten bzw. Wirkstoffen gibt es in diesem Forum viel zu lesen. Bitte dazu Pentnidan oder Ethosuximid bei unserer Suchfunktion oben rechts eingeben, dann erscheinen einige Beiträge. Gleiches bei der Eingabe von Levetiracetam oder Keppra. Bitte löchere uns mit Fragen. Bei Themen, die nicht unbedingt öffentlich erscheinen sollen, ist das auch über die Funktion Private Nachrichten (PN) möglich. Ich wünsche guten Austausch..

Liebe Grüße
yossarian

Das Monitoring
http://forum.epilepsie-netz.de/index.php?topic=16524.0

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.243
Re: Hallo
« Antwort #2 am: 07. September 2018, 22:59:47 »
Hallo Felina, auch von mir herzlich willkommen. Ich bin auch so eine Kandidatin mit Epi im "höheren Lebensalter" von damals 35 Jahren aus heiterem Himmel. Das haut einen erstmal aus den Schuhen, das stimmt. Auch psychisch. Suche Dir Hilfe bei einem Psychotherapeuten. Bis zu jemanden findest (denk auch an die probatorischen Sitzungen, Du kannst mehrere kennen lernen) dauert das. Also jetzt angehen das Thema - einfach nur als Ratschlag.

Brauchst Du noch allgemeine Tipps, Anlaufadressen etc? Kennst Du die Deutsche Epilepsievereinigung oder die sehr gute Seite izepilepsie.de der Ärztegesellschaft für Epileptologie?

Viele Grüße und Dir einen guten Austausch hier! Ich finde das Forum toll und bin schon seit Jahren dabei  :)

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!