Autor Thema: Hallo  (Gelesen 284 mal)

Cathy83

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 12
Hallo
« am: 06. September 2018, 17:48:57 »
Hallo zusammen.

Ich wohne in der Schweiz und habe seit meiner Geburt (vor 35 Jahren), dass Lennox Gastaut Sydrom mit fotoepilepsie Symptome, dass heisst, dass bei mir einen Anfall durch Lichtempfindlichkeit ausgelöst werden kann.

Ich habe schon einiges mitmachen müssen in meinem Leben, von schlechten Neurologen bis hin zu den falschen Medikamenten.

D.e.n.d.r.i.t

  • Moderator
  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.984
    • SUDEP
Re: Hallo
« Antwort #1 am: 06. September 2018, 22:23:11 »
Hallo Cathy,
herzlich willkommen im Forum!
LG, Dendrit
Juvenile Myoklonische Epilepsie

Levetiracetam UCB / Keppra 4x 1.000 mg
Lamictal (Lamotrigin) 200-100-200 mg
Frisium (Clobazam) 0-0-0-5 mg

Citalopram 20-10-0 mg
Valdoxan 0-0-0-12,5 mg

Bisherige: AZA, BBX, CBZ, ETH, LCM, LZP, MSM, PB, PHT, PRM, TPM, VPA

https://epilepsie.jimdo.com/sudep

Meditester

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.414
Re: Hallo
« Antwort #2 am: 07. September 2018, 11:14:17 »

Hallo Cathy!
Willkommen im Forum!
Bei uns triffst du Leute mit gleichen "Hindernissen."
Und Mancher fühlt sich durch die ständige Medi-Wechselei wie in einem Karussell.
Oftmals ist es eine lange Wegstrecke zum richtigen Medi.

Und nach stetigem Wechsel erkennt Mancher das Nichts hilft.
Bei Vielen ist die Photosensibilität oftmals ein Anfallsauslöser.
Ich selbst kenne diese Belastung.
Dank des Medi-Wechsels ist Dieses nun vorbei.
Eine Sonnenbrille half oft zur Verminderung der Anfälle.

Viel Austausch im Forum
wünscht Meditester
Fantasie ist ein Schatz, den dir Keiner nimmt
Auch an eiskalten Tagen trage Wärme im Herzen