Autor Thema: Nebenwirkung Levetiracetam, Kontaktallergie oder sogar Aura?  (Gelesen 369 mal)

Fee34

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Unbelehrbare Optimistin!
Nebenwirkung Levetiracetam, Kontaktallergie oder sogar Aura?
« am: 14. September 2018, 15:54:03 »
Hallo liebes Forum!

Ich hab da mal ne Frage:
Gestern fiel es mir zum ersten Mal auf, dass plötzlich mein Rücken (großflächig) stark zu jucken begann. Gleichzeitig setzte ein extremes Zittern der Arme und ein unbeschreiblich komisches Gefühl ein. Das Ganze belief sich auf ca 7 Minuten. Dann war die Juckerei vorbei und die Zittrigkeit klang langsam ab. 

In der Nacht auf heute hatte ich dann wohl einen GM, bin mir aber nicht ganz sicher und muss das erst mit meiner Neurologin besprechen.

Vorhin der gleiche Ablauf mit dem extremen Jucken, Zittern und dem eigenartigen Gefühl. Das Jucken ist vorbei, das Zittern klingt langsam ab.

Hauttechnisch ist auf meinem Rücken nix zu sehen, keine Allergiezeichen, nix.

Kann das ne Nebenwirkung der Levetiracetam sein, oder wirklich ne Allergie welcher Art auch immer, die man noch nicht sieht? Wäre sowas auch als Aura möglich?

Was haltet ihr davon? Freue mich über jede Antwort. Diese Gejucke, auch wenn's nicht lang dauert ist ja fast net auszuhalten.

Danke!

LG Fee
Alle Wege fangen mit dem ersten Schritt an!
-----
Levetiracetam 1000/0/1000 (vorläufig)
-----
Temporallappen-Epilepsie links
Restless Legs Syndrom
Depression
Schlafapnoe
-----
Wenn man mir die Flügel bricht, fliege ich einfach auf einem Besen weiter! ;-)

D.e.n.d.r.i.t

  • Moderator
  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.984
    • SUDEP
Re: Nebenwirkung Levetiracetam, Kontaktallergie oder sogar Aura?
« Antwort #1 am: 15. September 2018, 01:53:30 »
Hallo Fee,

beim Lesen allein fängt's bei mir zu jucken an.  *lach*

Zitat
oder wirklich ne Allergie welcher Art auch immer, die man noch nicht sieht?
Wenn's nur auf eine bestimmte Zeit begrenzt ist, kann ich mir eine Allergie nicht vorstellen. Das müsste ja dann immer sein, wenn Du im kurzen Vorfeld was anderes draufgetan oder eingecremt hättest.

Zitat
mit meiner Neurologin besprechen
Auf jeden Fall!

Und immer alles schön aufschreiben: Datum, Uhrzeit (von wann bis wann), was Du gerade oder grad zuvor getan hast. ;-)

Soll ich Dich kratzen? Hier, virutell:  :teddy:

LG, Dendrit
Juvenile Myoklonische Epilepsie

Levetiracetam UCB / Keppra 4x 1.000 mg
Lamictal (Lamotrigin) 200-100-200 mg
Frisium (Clobazam) 0-0-0-5 mg

Citalopram 20-10-0 mg
Valdoxan 0-0-0-12,5 mg

Bisherige: AZA, BBX, CBZ, ETH, LCM, LZP, MSM, PB, PHT, PRM, TPM, VPA

https://epilepsie.jimdo.com/sudep

Fee34

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Unbelehrbare Optimistin!
Re: Nebenwirkung Levetiracetam, Kontaktallergie oder sogar Aura?
« Antwort #2 am: 15. September 2018, 10:14:47 »
Hallo Dendrit!  :)

Erstmal danke für deine Antwort!
Sorry, aber ich musste im ersten Moment direkt lachen.  *lach*

Stimmt eigentlich, bei ner Allergie wäre es zeitlich nicht so begrenzt. Vorallem gibt's keinen Zusammenhang mit Cremen, Bodylotions oder ähnlichem Geschmiere. Das beginnt aus heiterem Himmel so tierisch zu jucken, das man aus der Haut fahren könnte. Aber eben nur der Rücken, aber der Ganze. Eine einzelne Stelle ist ja offenbar zu wenig!  :escape: Als würden lauter kleine Viecher auf der Haut rumkrabbeln. Brrr, sowas unangenehmes.  :O

Ja, ich werde das dem Neuro berichten und bis dort hin weiter beobachten und aufschreiben. Kann aktuell leider gar nix damit anfangen!

Wenn's wieder juckt komme ich gern auf dein Angebot mit dem Kratzen zurück, danke!  :insel: :insel: :insel: :-))) :-))) :-)))

Glg Fee
Alle Wege fangen mit dem ersten Schritt an!
-----
Levetiracetam 1000/0/1000 (vorläufig)
-----
Temporallappen-Epilepsie links
Restless Legs Syndrom
Depression
Schlafapnoe
-----
Wenn man mir die Flügel bricht, fliege ich einfach auf einem Besen weiter! ;-)

kerzchen

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 247
  • Verliere niemals dein Lachen!
Re: Nebenwirkung Levetiracetam, Kontaktallergie oder sogar Aura?
« Antwort #3 am: 15. September 2018, 10:53:27 »
Hallo Fee :)  :tröst:

Natürlich kann es im ersten Moment alles sein.. vorallem weil es ja im zusammenhang- vermutlich- mit Anfällen passiert.
Auch würde ich es im Bezug auf Lev bobachten, ob es zurückgeht und wenn ja, dann waren es NW.. man darf eben nicht vergessen, das das AE auch aufs Nervensystem wirkt..eigentlich ja dämpfend, aber ich denke es KANN auch andersherum zu derartigen Beschwerden führen...

Es KANN aber auch sein, das es sowas ähnliches wie RLS ist,aber in den Armen...das gibt es auch habe ich mal gelesen  :weirdo: ob es stimmt und es aber wirklich existiert mit dem RLS Syndrom kann ich aber nicht sicher sagen.. denn ich kenne es eigentlich auch immer nur von den Beinen (weil ja Legs)...  :weirdo: :weirdo:
Und da du glaube ich gelesen zu haben- auch RLS hast wäre es durchaus denkbar... wann tritt es  denn auf? Eher in Ruhe?
Eine Allergie würde ich jetzt mal einfach ausschließen... ohne natürlich Fachfrau zu sein  ::)

Eine andere Möglichkeit wären natürlich auch- ohne dir jetzt noch mehr Wehwehchen und Krankheiten anzudichten  ::) Polyneuropathien.... die wirken sich auch in etwa dieser Form aus...

Was ich dich aber noch fragen wollte... hast du, wenn das kribbeln kommt eine Art "Bewegungsdrang"? Ich persönlich hatte so ein kribbeln auch immer mal wieder in Ruhephasen... es war ganz schlecht zu lokalisieren und "tief im Gewebe" gefühlt...  ich hatte immder starken Bewegungsdrang, bzw wurde unruhig, "fahrig", "schüttelte meine Arme stark um das Gefühl kurz zu mildern..geholfen hat es leider nichts, nachdem ich geschüttelt hatte war es wieder da und blieb- je nach dem mal kürzer, mal länger....

Was natürlich auch sein kann, das es von der Wirbelsäule ausgeht...?

Jedenfalls würde ich es mal beim Neuro ansprechen!
Viele Grüße kerzchen

Fee34

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Unbelehrbare Optimistin!
Re: Nebenwirkung Levetiracetam, Kontaktallergie oder sogar Aura?
« Antwort #4 am: 15. September 2018, 11:10:04 »
Hallo kerzchen!

Vielen Dank für deine Antwort!  *freuemich*
Wie gesagt, es trat erst zweimal auf. Das erste Mal folgte nachts meiner Meinung nach ein GM. Es spricht zumindest einiges an Folgeerschreinungen dafür. Das zweite Mal war gestern. Es kam dann aber GsD kein Anfall. Oh, Mann - da soll sich noch wer auskennen!  *augenroll*

RLS in den Armen! Das gibt's wirklich? Noch nie davon gehört. Dieses extreme Zittern der Arme tritt gleichzeitig mit dem Jucken auf und klingt dann aber auch wieder ab, langsamer als das Jucken, aber es verschwindet. Das komische Gefühl von dem ich schrieb ist dann auch ganz schnell weg.

Oje, was sind denn Neuropathien wieder? Muss erst googeln.  ???

RLS taucht immer erst abends im Bett auf, also wenn ich schlafen will. Gut, jetzt auch nimmer weils ja behandelt wird. Vorher wars so.

Kribbeln kommt hin. Ich würde es als Mischung zwischen Kribbeln und Jucken beschreiben. Auf jeden Fall sehr, sehr unangenehm. Ruhig sitzen oder stehen bleiben ist dann unmöglich. Von daher könnte man das durchaus als Bewegungsdrang bezeichnen.

Naja, ich werde mit der Neurologin sprechen. Ich hoffe, die kann mir weiterhelfen! Es ist auf jeden Fall sehr merkwürdig!

Danke euch für eure Antworten!  :tröst:

LG Fee
Alle Wege fangen mit dem ersten Schritt an!
-----
Levetiracetam 1000/0/1000 (vorläufig)
-----
Temporallappen-Epilepsie links
Restless Legs Syndrom
Depression
Schlafapnoe
-----
Wenn man mir die Flügel bricht, fliege ich einfach auf einem Besen weiter! ;-)