Autor Thema: Auch ich stelle mich vor  (Gelesen 433 mal)

MissMarpel

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 2
Auch ich stelle mich vor
« am: 20. September 2018, 21:06:51 »
Hallo,
Ich bin MissMarpel 35 Jahre alt und mein Mann hat seid der Geburt Epilepsie.
Zur Zeit ist er wieder im Krankenhaus da erneut die Erkrankung sich in den Vordergrund gestellt hat. Wie haben einen Sohn der 10 Jahre alt ist.
Für uns ist die Erkrankung eine Sache die wir wenn sie sich ankündigt kurzzeitig in unser Leben lassen müssen jedoch gegen wir zügig zum normalen Alltag zurück.
Ich bin auf der Suche nach Tipps und weiteren Kniffen um den Alltag und die Situation besser zu bewältigen.
Ich freue mich auf euch.

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.302
Re: Auch ich stelle mich vor
« Antwort #1 am: 02. Oktober 2018, 22:04:36 »
Hallo Miss Marpel, herzlich willkommen im Forum! Lieber spät als gar nicht eine Begrüßung von einem "Fori" wie mir. Welche Tipps und Ideen braucht Ihr denn noch? Kennst Du zum Beispiel die Deutsche Epilepsievereinigung und deren Internetseite? Oder die Seite izepilepsie.de der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie? Sehr interessante Infos, man kommt von einem zum nächsten und kann sich schnell festlesen (bei dem Schiet-Wetter im Moment keine schlechte Option).

Viele Grüße von der Muschelschubserin
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!