Autor Thema: Wie geht es Euch nach (komplex) fokalen Anfällen  (Gelesen 445 mal)

Elka

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 767
Wie geht es Euch nach (komplex) fokalen Anfällen
« am: 08. Januar 2019, 22:49:33 »
Hallo,

ich hoffe, es ist nicht schlimm, dass hier schon wieder ein neuer Thread von mir eröffnet wird.

Gerne würde ich wissen, wie Ihr "beisammen" seid nach fokalen oder komplexen Anfällen.
Erholt Ihr Euch sehr schnell wieder? Oder braucht Ihr eine Weile bis zur Regeneration?

Würde gerne wissen, ob ich mich einfach zu wenig anstrenge, um wieder fit zu werden.

Oft ist es so, dass Außenstehende nicht merken, dass ich gerade einen Anfall bzw. Anfälle habe, entsprechend versuche ich dann so normal wie möglich weiter zu machen, was teils auch funktioniert (naja, kommt darauf an, wie stark die Einschränkungen sind, manchmal ist es auch zu stark, um es zu überspielen), nur eben mit der Zeit immer anstrengender wird.

Bei einem kurzen wenn auch stärkeren einzelnen Anfall bin ich recht bald wieder fit,
jedoch habe ich eher vermehrt Serien (oder einen Status? Neurotermin steht noch an), der lange andauern kann. Auch da versuche ich weitgehend "angepasst" zu funktionieren, das Umfeld denkt ja größtenteils, ein Anfall = Bewusstlosigkeit, Krampfen etc.
und müde, abgeschlagen ist ja jeder einmal, dies wird dann nur immer stärker.

Bekomme ich dann am Nachmittag/Abend nach/bei Anfällen Bedarf, ist der Kopf zwar wieder klar, und doch irgendwie matschig, ebenso wie körperlich ko., dies hält dann teils noch am nächsten Tag an, obwohl es ja nur kleine Anfälle waren.
??
Auch dies getraue ich mir nicht nach Außen zu vermitteln, da wohl der allgemeine Gedanke ist: ein
Notfallmedikament durchbricht die Anfälle, danach muss doch alles wieder gut sein.

Seid Ihr danach wieder "normal" drauf, oder habt Ihr eben solche Nachwirkungen nach vermehrten kleinen Anfällen (die teils über Stunden/den Tag andauern bzw. wiederkehren).

Über Austausch würde ich mich freuen.
Einen guten Abend Allen,
Elka


Josephin

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 434
  • Nie falle ich Tiefer als in Gottes Liebende Arme
Re: Wie geht es Euch nach (komplex) fokalen Anfällen
« Antwort #1 am: 12. Januar 2019, 23:13:23 »
Hallo liebe Elka,

Bei mir ist es schon einige Jahre her aber ich kann mich noch gut daran erinnern,
Ich war nach meinen fokalen und komplex- fokalen Anfällen immer total erschöpft.
Hatte auch wie du meistens eben mehrere Anfälle am Tag und habe dann immer versucht mich hinzulegen wenn es ging. Aber manchmal habe ich einfach wie du weitergemacht.
Oft hat meine Mama daran erst gemerkt dass ich einen Anfall hatte.... 
Einmal habe ich versucht danach noch eine Klassenarbeit zu schreiben das war nix...... 
ich wünsche Dir, alles Gute und Anfalsfreiheit
Gott Segne Dich Liebe Grüße Josephin
Auch aus Steinen die einem in Weg gelegt werden kann man schönes bauen

http://www.best4web.ch/fun/wuensche_fuer_deine_schritte.swf