Autor Thema: Depakine- anti baby pille!!  (Gelesen 2421 mal)

Denise90

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 2
  • Ich liebe dieses Forum!
Depakine- anti baby pille!!
« am: 08. Januar 2007, 22:58:02 »
hallo

ich weiß mir im moment nicht zu helfen vl kann mir ja einer von euch eine antwort darauf geben
ich werde jetzt 17 jahre alt! vor kurzem wurde ich auf depakine chrono retard eingestellt
eine neue freundin die seit ihrem 1 lebensjahr auch schon epilepsie hat, hat mir erzählt das bei gewissen medikamenten die pille nicht wirkt!
ich finde einfach nichts im internet über dieses thema und weiß nicht was ich machen soll meine tage sind auch schon überfällig!!!

kann es wirklich sein das depakine die pillenwirkung beeinflusst???

cajü

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 20
Re:Depakine- anti baby pille!!
« Antwort #1 am: 08. Januar 2007, 23:12:29 »
 :)hallo

ich nehme carbamazepin 400 ret. 2mal1.  und muss derzeit auch die pille nehmen. ja es stimmt ,die medikamente können die pille in ihrer wirkung beeinflussen.meine ärztin meint es wäre sicherer die pille ohne 7-tägiger pause weiter einzunehmen. meine frauenärztin hat mich deswegen auf andere verhütungsmaßnahmen aufmerksam gemacht. frag deine ärztin was sie dazu meint. vielleicht hat dein medikament nicht so eine hohe dosis , sodas du dir keine gedanken machen mußt. du jetztige unruhe von dir wirkt sich auch auf deine periode aus. mach dir noch keine gedanken. es kommt vielleicht auch auf die medi. ein die man nimmt .bin auch auf andere meinungen gespannt.  


  :Dliebe grüsse    cajü

Denise90

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 2
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Depakine- anti baby pille!!
« Antwort #2 am: 08. Januar 2007, 23:28:58 »
:)hallo

ich nehme carbamazepin 400 ret. 2mal1.  und muss derzeit auch die pille nehmen. ja es stimmt ,die medikamente können die pille in ihrer wirkung beeinflussen.meine ärztin meint es wäre sicherer die pille ohne 7-tägiger pause weiter einzunehmen. meine frauenärztin hat mich deswegen auf andere verhütungsmaßnahmen aufmerksam gemacht. frag deine ärztin was sie dazu meint. vielleicht hat dein medikament nicht so eine hohe dosis , sodas du dir keine gedanken machen mußt. du jetztige unruhe von dir wirkt sich auch auf deine periode aus. mach dir noch keine gedanken. es kommt vielleicht auch auf die medi. ein die man nimmt .bin auch auf andere meinungen gespannt.  


  :Dliebe grüsse    cajü


danke ich habe heute kontrolle gehabt und mein ärztin hat gemeint is steht nichts in den büchern was das betrifft und deswegen mache ich mir sorgen!
ich bin noch ziehmlich jung und ich möchte das nicht aufs spiel setzen. schon garnicht meine beziehung!
ich habe einfach nur angst!
danke trotzdem ich werde morgen mal zu meiner frauenärztin schauen! awa kennt die sich aus mit epi medikamenten?
lg denise

huuba

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 40
  • Alles im Leben hat zwei Seiten. Suche die Guten!
Re:Depakine- anti baby pille!!
« Antwort #3 am: 24. Januar 2007, 14:46:12 »
Hallo Denise

Ich habe jahrelang Depakine genommen und die Antibabypille. Die Pille hat gewirkt und es sind keine Probleme aufgetreten.

liebe Grüsse
Jeannie

Josy

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 160
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Depakine- anti baby pille!!
« Antwort #4 am: 25. Februar 2007, 17:07:16 »
Ich hab die Pille auch genommen und bin nicht schwanger geworden. Dann hab ich den Arzt gewechselt und dieser meinte, die Pille wirke nicht/oder zumindest nicht so sicher... Deshalb benutz ich zusätzlich noch Kondome.
Mich hat die Aussage allein schon verunsichert-deshalb geh ich lieber auf Nummer sicher.
Doch es gibt ja noch einige andere Methoden außer der Pille. Ich denk mir, da du sehr jung bist, wirst du solche Sachen wie das Stäbchen (3 Jahre) oder Spirale auch in Betracht ziehen, oder?
Frag mal deinen Arzt. Wenn sies nicht weiß, dann frag einfach einen zweiten Facharzt. Vorbeugen ist besser als nachheulen, sagt man ja, nicht?
LG, Josy