Autor Thema: Anfälle in regelmäßigen abständen ?!?!?  (Gelesen 5396 mal)

tinchen77

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 3
Anfälle in regelmäßigen abständen ?!?!?
« am: 03. Oktober 2009, 21:34:33 »
hallo an alle,

mein bester freund hat epilepsie (ärzte meinen die idiopathische epilepsie). was mich ein wenig stutzig macht ist das er alle 17 tage anfälle bekommt, wir haben keinen auslöser oder sonst dergleichen. kurioserweise kann man wirklich am kalender ausrechnen wann er die anfälle bekommt. dann ,wenn die anfälle anfangen kommt der erste meistens frühmorgens aus dem schlaf oder abends. die anfälle dauern meist nur eine minute, er fällt um krampft, schaum vorm mund etc. dann bekommt er nach einer stunde den nächsten der dann weniger als eine minute dauert...dann aber direkt hinter her der nächste anfall kommt...dann hat er zwei stunden ruhe, und dann der nächste usw. die ärzte meinen das ist bei epilepsie normal das die auch in regelmäßigen abständen kommen!!! nun ja , ich lese mich erst gerade in das thema epilepsie ein, und habe noch nirgends gelesen, das die anfälle in regelmäßigen abständen kommen. hat jemand die gleiche erfahrung gemacht? kann mir einer erklären on das so richtig ist, das anfälle immer im gleichen zeitraum kommen???? über eure hilfe wäre ich euch sehr dankbar.....
gruß
tina

lucamama

  • Gast
Re: Anfälle in regelmäßigen abständen ?!?!?
« Antwort #1 am: 03. Oktober 2009, 21:52:54 »
Hallo und willkommen tinchen,

bei meinem Sohn war es zeitweise auch so, dass die Anfälle clusterartig auftraten.

Ob das nun genau 17 Tage waren... habe ich jetzt nicht so darauf geachtet ::).

Meistens waren so ca.2 Wochen Abstand dazwischen, dann kamen einige Tage mit vielen Anfällen und dann war erst einmal wieder Ruhe...bis zum nächsten mal ::).

LG
lucamama


tinchen77

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Anfälle in regelmäßigen abständen ?!?!?
« Antwort #2 am: 03. Oktober 2009, 21:56:51 »
danke für deine antwort....
die anfälle kommen alle 17 tage, er bekommt dann so 2 bis 6 anfälle an einem tag......dann ist wieder 17 tage pause....das er mehrere anfälle an mehreren tagen hatte ist noch nie vor gekommen! und das finde ich merkwürdig, aber wie gesagt ich fange gerade an mich mit dem thema intensiv zu beschäftigen...

danke
tina

lucamama

  • Gast
Re: Anfälle in regelmäßigen abständen ?!?!?
« Antwort #3 am: 03. Oktober 2009, 22:06:36 »
Mein Sohn hat eine Frontallappenepilepsie (also vom Stirnlappen ausgehend). Da gehören diese clusterartigen Anfälle zum "normalen" Erscheinungsbild", sind zumindest nichts Ungewöhnliches. Da gibt es mannigfaltige Literatur drüber und die Ärzte waren auch nicht sonderlich überrascht, als ich es erwähnte.

LG

tinchen77

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Anfälle in regelmäßigen abständen ?!?!?
« Antwort #4 am: 04. Oktober 2009, 18:25:56 »
ok.....es schlagen keine medikamente an, oder besser gesagt, die nebenwirkungen sind so stark das er sie nicht weiter nehmen kann, deswegen bekommt er valium in die vene gespritzt wenn der besagte anfallstag da ist, und das holt ihn dann aus dem teufelskreis raus. diazepan etc hilft bei ihm nicht! das kuriose war, das er mit medikamente alle 8 tage anfälle bekam und dazwischen war er depressiv usw.....aber ohne medikamente ist er 17 tage anfallsfrei und dazwischen geht es ihm richtig gut! hat jemand hier die selbe erfahrung gemacht??? oder sowas schon mal gehört?

lucamama

  • Gast
Re: Anfälle in regelmäßigen abständen ?!?!?
« Antwort #5 am: 04. Oktober 2009, 18:43:49 »
Ähm, Valium ist Diazepam!

Du meinst, dein Freund nimmt keine Antiepileptika und ihr ruft alle 17 Tage den Notarzt ::)

Sabrinaka

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Anfälle in regelmäßigen abständen ?!?!?
« Antwort #6 am: 12. Mai 2012, 21:29:38 »
Hallo dieses Gefühl kenn ich und vorallem wenn man dann schon mit der Angst und den Gefühl leben muss es könnt was kommen.